PLEXIGLAS® FORMMASSEN FÜR FAHRZEUG-AUSSENBELEUCHTUNG

PLEXIGLAS® ist der ideale Werkstoff für Fahrzeugbeleuchtung, denn für die Signalwirkung und für spektakuläre Lichtinszenierung kommt es nicht nur auf das Leuchtmittel an, sondern auch auf Lichtleiter, Linsen und farbstabile Leuchtenabdeckungen. Automobilhersteller schätzen das Marken-Polymethylmethacrylat (PMMA) von Röhm wegen seiner außergewöhnlichen optischen und ästhetischen Eigenschaften sowie wegen seiner UV- und Witterungsbeständigkeit und Formbarkeit.

VORTEILE VON PLEXIGLAS® FORMMASSEN FÜR FAHRZEUGBELEUCHTUNG

Licht spielt im modernen Automobildesign eine zentrale Rolle. Unverwechselbare Lichtsignaturen an Front und Heck dienen der emotionalen Inszenierung von Marken und Modellen. Im Portfolio der PLEXIGLAS® Formmassen gibt es den passenden Werkstoff für jeden Trend. Zum Beispiel für raumgreifende Heckleuchten, die wie Skulpturen geformt sind, und für „Coast to Coast“-Heckleuchten, die sich über die gesamte Breite des Hecks erstrecken, ebenso für lange Lichtleiter an Front und Heck. Das Marken-PMMA von Röhm bringt Licht in Form. Es verfügt über außergewöhnliche optische Eigenschaften, ist über viele Jahre hinweg UV- und witterungsbeständig sowie form- und farbstabil.

Normgerechte Signalfarben

Weil PMMA in seiner Ausgangsform absolut farblos ist, lässt es sich in allen genormten Signalfarben exakt einfärben. Röhm bietet auch eine Vielzahl von Sondereinfärbungen an. Hierbei handelt es sich z. B. um weitere Signaleinfärbungen, lichttechnische Einfärbungen und Einfärbungen mit hoher Deckkraft für die Coextrusion. Weitere Informationen zu den verfügbaren Sonderfarben auf Anfrage.

Für Kfz-Signaleinrichtungen stehen von der Automotive Manufacturers Equipment Compliance Agency (AMECA) gelistete Einfärbungen zur Verfügung. Sie erfüllen die Anforderungen nach SAE J576.

AMECA-Listung und Kunststoff-Spezifikationen

PLEXIGLAS® Formmassen bieten für Fahrzeugbeleuchtung diese Eigenschaften:

  • hohe Brillanz und Transparenz (92 % Lichttransmission)
  • ausgezeichnete UV- und Witterungsbeständigkeit
  • absolute Farblosigkeit, deshalb exakt und nahezu beliebig einfärbbar
  • höchste Oberflächenhärte aller Thermoplaste
  • gute Wärmeformbeständigkeit
  • mit allen thermoplastischen Verfahren zu verarbeiten
  • 100 % recycelfähig

ANWENDUNGEN VON PLEXIGLAS® FORMMASSEN FÜR FAHRZEUG-AUSSENBELEUCHTUNG

Leuchtenabdeckungen

  • Heckleuchten
  • Blinker
  • Außenspiegelblinker
  • Bremsleuchten
  • Hochgesetzte Bremsleuchten (CHMSL)

Lichtleiter

  • Heckleuchten
  • Blinker
  • Frontbeleuchtung (Tagfahrlicht)
  • Dekorative Lichtbänder

Linsen

  • Scheinwerferlinsen
  • Reflektorlinsen für Stoßfänger

PLEXIGLAS® Formmassen für dauerhaft UV- und witterungsbeständige Leuchtenabdeckungen

Wegen seines spezifischen Eigenschaftsprofils ist PLEXIGLAS® ein gefragter Werkstoff für Leuchtenabdeckungen im Automobilbau: Zum einen verfügt das Marken-PMMA über außergewöhnliche lichttechnische Eigenschaften wie maximale Transparenz und Lichtleitfähigkeit. Zum anderen ist es dauerhaft UV- und witterungsbeständig. Das bedeutet: Farblose Bauteile aus PLEXIGLAS® für Heckleuchten, Lichtleiter oder Blinker behalten über die gesamte Lebensdauer eines Fahrzeugs hinweg ihre optische Klarheit und Brillanz, ohne zu vergilben oder zu verspröden. Und in Signalfarben eingefärbte Abdeckungen bleiben dauerhaft farbstabil.

PLEXIGLAS® Formmassen erleichtern die Fertigung komplexer Formen

Mit ihren Fließeigenschaften und ihrer Wärmeformbeständigkeit eignen sich PLEXIGLAS® Formmassen auch sehr gut zum Spritzgießen komplex geformter oder sehr groß dimensionierter Bauteile. Darüber hinaus lassen sich Heckleuchten-Abdeckungen aus PLEXIGLAS® mit innovativen Laserschweißverfahren präzise, ohne optisch störende Schweißnähte, mit anderen Bauteilen verbinden.

PLEXIGLAS® Formmassen für hohe Designfreiheit bei Heckleuchten

Die sehr gute Verarbeitbarkeit und der Fortschritt in der LED-Lichttechnologie eröffnen einen nahezu unendlichen Gestaltungsspielraum für das Exterieur- und Lichtdesign im Automobilbau. Vor allem bei Premium-Marken sind PLEXIGLAS® Formmassen ein gefragter Werkstoff für außergewöhnliche Lichtinszenierungen, etwa dreidimensional abgestufte Heckleuchten oder auch Heckleuchten, die über die gesamte Fahrzeugbreite reichen („Coast to Coast“) und damit nicht nur ein Erkennungsmerkmal der Marke sind, sondern auch die Signalwirkung und damit die Sicherheit verbessern.

PLEXIGLAS® Formmassen für lange Lichtleiter

Weil PLEXIGLAS® über eine besonders gute Lichtleitfähigkeit verfügt, eignet es sich für Lichtleiter, die entweder die Funktion des Tagfahrlichts übernehmen oder aber als rein dekorative Elemente dienen und zunehmend Zierleisten aus Chrom ablösen. Speziell für den Marktbedarf an langen Lichtleitern und optischen Werkstoffen, die der Hitzeeinwirkung von Hochleistungs-LEDs standhalten, hat Röhm die Spezialformmasse PLEXIGLAS® Optical HT entwickelt. Das Besondere ist die Kombination zweier Eigenschaften in einem Produkt: hohe optische Qualität und erhöhte Wärmeformbeständigkeit bei hoher Dauergebrauchstemperatur.

PLEXIGLAS® Formmassen für Frontbeleuchtung

Für Beleuchtungsanwendungen, in denen erhöhte Wärmeformbeständigkeit und Lichteffizienz gefragt sind, etwa für Scheinwerferlinsen und Lichtleiter an der Fahrzeugfront, stehen verschiedene PMMA-Formmassen der Produktfamilie PLEXIGLAS® Heatresist zur Verfügung. Für noch höhere thermische Beanspruchung hat Röhm PLEXIMID® Formmassen im Portfolio, ein Polymethylmethacrylimid (PMMI) mit sehr hoher Wärmeformbeständigkeit und extrem stabilen optischen Werten auch nach langer Hitzeeinwirkung.

PLEXIGLAS® Formmassen für robuste transparente Bauteile an der Front

Insbesondere für optische Bauteile an der Fahrzeugfront, die aufwirbelndem Schmutz und Splitt ausgesetzt sind, hat Röhm das Eigenschaftsprofil der Formmasse PLEXIGLAS® Resist AG 100 ausgelegt: Es ist eine außerordentlich schlagzähe und spannungsrissbeständige Formmasse mit erhöhter Wärmeformbeständigkeit und gleichzeitig sehr guten optischen Eigenschaften.

PLEXIGLAS® FORMMASSEN FÜR FAHRZEUG-AUSSENBELEUCHTUNG

PLEXIGLAS® Basistypen

Unsere PMMA-Basis-Formmassen verfügen je nach Typ über unterschiedliche physikalische Eigenschaften, etwa bei Fließfähigkeit und Wärmeformbeständigkeit. Sie können mit allen gängigen thermoplastischen Verfahren verarbeitet werden.

PLEXIGLAS® Softlight

PMMA-Formmassen mit unterschiedlichen Diffuser-Effekten für gleichmäßige, blendfreie Lichtstreuung. Geeignet für faszinierende Beleuchtungseffekte von hinterleuchteten Abdeckungen bis zu Ambientebeleuchtung. AMECA gelistet für Fahrzeugbeleuchtung.

PLEXIGLAS® Edgelight

Für  Kantenbeleuchtung optimierte PMMA-Formmassen – auch über lange Distanzen. Gleichmäßige Lichtauskopplung über die gesamte Fläche, ohne zusätzliche Streufolien oder Strukturen. Aus PLEXIGLAS® Edgelight gefertigte Komponenten sind bei ausgeschaltetem Licht glasklar und transparent. AMECA gelistet für Fahrzeugbeleuchtung.

PLEXIGLAS® 8N / 8N plus

PMMA-Formmasse mit hoher Wärmeformbeständigkeit und etwas geringerer Fließfähigkeit als PLEXIGLAS® 7N zum Spritzgießen technischer und optischer Komponenten mit höheren Anforderungen an die Wärmeformbeständigkeit. AMECA gelistet für Fahrzeugbeleuchtung. PLEXIGLAS® 8N plus bietet zusätzlich eine noch leichtere Entformbarkeit.

PLEXIGLAS® Resist AG 100

Diese PMMA-Formmasse verbindet sehr hohe Schlagzähigkeit mit hoher Wärmeformbeständigkeit und mechanischer Stabilität. Typisches Merkmal ist die Verringerung der reversiblen Trübung bei sehr hohen und sehr niedrigen Temperaturen. AMECA-gelistet für Fahrzeugbeleuchtung

PLEXIGLAS® Optical HT

Diese glasklare PMMA-Spezialformmasse kombiniert hohe optische Qualität mit erhöhter Wärmeformbeständigkeit bei hoher Dauergebrauchstemperatur. Ideal für Hochleistungs-LED und lange Lichtleiter. AMECA-gelistet für Fahrzeugbeleuchtung.

PLEXIMID®

Polymethylmethacrylimid (PMMI) Formmassen mit extrem hoher Wärmeformbeständigkeit und hoher Chemikalien- und Spannungsrissbeständigkeit. Für Anwendungen mit besonders hoher thermischer Belastung wie Scheinwerferlinsen und Hochleistungs-LED. Stabile optische Werte auch nach langer Hitzeeinwirkung.

PLEXIGLAS® proTerra

PLEXIGLAS® Formmassen mit reduziertem Carbon Footprint bei bewährter Leistungsfähigkeit von Röhms Marken-PMMA.

Wollen Sie mehr erfahren über PLEXIGLAS® Formmassen für Automobil und Transport?

Ich stimme der Datenschutzerklärung des Unternehmens zu.**
Was ist die Summe aus 5 und 7?

CASE STUDIES: PLEXIGLAS® FORMMASSEN FÜR FAHRZEUGBELEUCHTUNG (EXTERIEUR)

PLEXIGLAS® Formmassen

PLEXIGLAS® Formmassen bringen Volkswagen Golf 8 zum Strahlen

PLEXIGLAS® erfüllt höchste optische und funktionale Ansprüche an der Fahrzeugfront

Mehr

PLEXIGLAS® Formmassen

Volkswagen ID.ROOMZZ: PLEXIGLAS® Formmassen ermöglichen zukunftsweisendes Lichtdesign

Lichtdesign wird im autonomen Fahren als Informationsträger immer wichtiger

Mehr

PLEXIGLAS® Formmassen

MINI 60 Years Edition: PLEXIGLAS® Formmassen setzen Heckleuchten im Union-Jack-Look ins rechte Licht

Das britischste aller Autos, der MINI, bekam zum 60. Geburtstag ein einzigartiges Detail. Die Landesflagge als Rücklicht? Das gab es bisher nicht in der Automobilwelt.

Mehr

PLEXIGLAS® Formmassen

Eine Mischung aus Eleganz und Funktionalität

Die geschwungenen Heckleuchten von HELLA prägen bei Opels Crossland X das sportliche und gleichzeitig elegante Design. Für einen intensiven Rot-Ton bei homogener Lichtverteilung sorgt eine maßgeschneiderte PLEXIGLAS® Formmasse von Röhm.

Mehr

PLEXIGLAS® Formmassen

Sehen und gesehen werden

Materialien, die in Autoscheinwerfern eingesetzt werden, müssen hohe Anforderungen erfüllen. So wie PLEXIGLAS® und PLEXIMID® Formmassen im LED Intelligent Light System von Automotive Lighting, das Mercedes-Benz in seiner C-Klasse verbaut.

Mehr

Anwendungen von PLEXIGLAS® Formmassen für Automobil und Transport

Automotive

Exterieur Anbauteile

Innenbeleuchtung und Displays

Interieur Dekorblenden