Zertifizierungen & Datenbanken

Zur Sicherung des Geschäftserfolgs und der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens streben wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Interessengruppen und die kontinuierliche Verbesserung unserer Produkte, Dienstleistungen und Prozesse an. Zu diesem Zweck unterstützen wir unsere Geschäftsprozesse durch Qualitätsmanagementsysteme gemäß ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 sowie IATF 16949:2016.

Unsere Qualitätsmanagementsysteme dienen folgenden Zielen:

  • Kundenzufriedenheit
  • Kontinuierliche Absicherung unserer Unternehmenspolitik
  • Zufriedenheit und Motivation unserer Mitarbeiter zum Erreichen unserer gemeinsamen Ziele
  • Sorgfältige Auswahl unserer Lieferanten und Vertriebspartner
  • Umweltverträgliches Handeln und schonender Umgang mit Ressourcen
  • Sicherheit unserer Produkte, Anlagen und Arbeitsprozesse
  • Stärkung unserer Innovationskraft
  • Erschließung neuer Märkte
  • Fehlervermeidung
  • Kontinuierliche Verringerung von Ausschuss und Abfällen

PLEXIGLAS® Formmassen: Qualitätsmanagementsystem gemäß IATF 16949:2016 zertifiziert

  • Produktionsstandorte in Worms (Deutschland), Osceola (USA) und Shanghai (China) zertifiziert gemäß IATF 16949:2016
  • Produktlinie Formmassen erfüllt anspruchsvolle Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie für Sub-Tier-1-Lieferanten

Der Geschäftsbereich Formmassen der Röhm GmbH hat die Zertifizierung aller drei globalen Produktionsstandorte für PLEXIGLAS® und ACRYLITE® Formmassen, der Röhm-Marke für Polymethylmethacrylat (PMMA), nach dem neu eingeführten Qualitätsstandard für die Automobilindustrie, IATF 16949:2016, erfolgreich abgeschlossen.

Die Zertifikate bestätigen, dass alle im Rahmen des Audits überprüften Anforderungen an das Qualitätsmanagement am deutschen Standort in Worms für die Produktion von PLEXIGLAS® und PLEXIMID® Formmassen und am chinesischen Produktionsstandort in Shanghai für die Produktion von PLEXIGLAS® Formmassen erfüllt wurden, ebenso in den USA am Produktionsstandort von ACRYLITE® in Osceola und am Verwaltungsstandort Parsippany. Die Zertifizierung umfasste Audits der Geschäftsprozesse in verschiedenen operativen Bereichen wie Einkauf, Gewährleistungsmanagement, IT, Kalibrierung, Kundenbeziehungsmanagement, Lieferantenmanagement, Marketing, Personalwesen, Produktentwicklung, Prozessentwicklung, Prüfung, Qualitätsmanagementsystem, strategische Planung und Vertrieb.

„Die Zertifizierung aller Produktionsstandorte gemäß IATF ist ein toller Erfolg für den gesamten Geschäftsbereich und zeigt, dass wir unserem Anspruch als global führender Hersteller von PMMA für die Automobilindustrie gerecht werden“, erklärt Siamak Djafarian, Senior Vice President Molding Compoundsbei Röhm. „Auch Kunden anderer Industrien profitieren natürlich von dieser erfolgreichen Prüfung und Zertifizierung all unserer Prozesse. Es belegt, dass wir in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit unserer PLEXIGLAS® und ACRYLITE® Formmassen keine Kompromisse machen“.

In den mehrtägigen Audits haben die Auditoren der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) und der SGS-Gruppe überprüft, dass alle Prozesse der Produktlinie Formmassen strikt nach den Qualitätsstandards ablaufen, die die anspruchsvollen Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie an Sub-Tier-1-Lieferanten erfüllen. Die Koordination von drei Audits für Produktionsstandorte sowie eines Satellitenstandortes ist anspruchsvolle Teamarbeit.

Der neue Standard der International Automotive Task Force (IATF) löst die bisherigen Normen und die Zertifizierung nach ISO/TS 16949:2009 ab, die 2018 ihre Gültigkeit verlieren, und vereint die bestehenden allgemeinen Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme in der Automobilindustrie.

Externe Datenbanken

CAMPUS® Materialdatenbank

CAMPUS® ist die international erfolgreichste Materialdatenbank für Kunststoffe. Mehr als 50 führende Rohstoffhersteller haben sich diesem System angeschlossen.

Die wesentlichen Merkmale von CAMPUS® sind:

  • Einheitliche, aussagekräftige und vergleichbare Kennwerte
  • Kennwertkatalog gemäß internationalen Normen (ISO 10 350 und ISO 11 403)
  • Datenblätter frei verfügbar zum Download
  • Regelmäßiges, kostenloses Update für qualifizierte Endanwender

Online-Ansicht aller Daten unter www.campusplastics.com.

CAMPUS® wird in den Sprachen Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch ausgeliefert.

CAMPUS® ist eine registrierte Marke der Chemie Wirtschaftsförderungs-GmbH , Frankfurt/M.

Internationales Materialdatensystem (IMDS)

Das IMDS ist das Internationale Materialdatensystem der Automobilindustrie. Es ist eine gemeinsame Entwicklung von Audi, BMW, Daimler, Ford, Opel, Porsche, VW und Volvo. Inzwischen sind dem Verbund weitere Automobilhersteller beigetreten, und auch mit weiteren werden Gespräche zur Teilnahme am IMDS geführt.

Im IMDS werden alle im Fahrzeugbau verwendeten Werkstoffe archiviert und verwaltet. Nur so ist es möglich, die Verpflichtungen zu erfüllen, die Automobilherstellern und deren Zulieferern durch nationale und internationale Standards, Gesetze und Regelungen entstehen.

Unsere Materialdatenblätter werden im IMDS publiziert und dort allen Nutzern zugänglich.

Die Firmen-ID von Röhm lautet: 2211