PLEXIGLAS® Formmassen News

K 2010. Mit PLEXIGLAS® Solar effizient Sonnenenergie gewinnen

Darmstadt, 27. Oktober 2010
  • High-Tech-Solarlinsen aus PMMA ermöglichen höhere Energieausbeute bei konzentrierender Fotovoltaik

  • PLEXIGLAS® Solar trägt durch sein geringes Gewicht und seine hohe Bruchsicherheit auch zum weltweit größten Leichtbau-Solarmodul bei

 

Damit sich Solarenergie finanziell auszahlt, muss ihre Gewinnung günstiger werden. Das kann durch niedrigere Herstellungskosten oder eine höhere Energieausbeute der Solarmodule geschehen. Mit PLEXIGLAS® Solar verbessert Evonik Industries die Effizienz der Module.

Die Produktpalette des Geschäftsgebietes Acrylic Polymers umfasst Formmassen, Platten, Rohre und Fresnel-Linsen für Fotovoltaik und konzentrierende Fotovoltaik. Die transmissiven Eigenschaften von PLEXIGLAS® Solar sind speziell auf den Wirkungsbereich und die Anforderungen von Solarzellen abgestimmt. Lange UV-Einwirkung lässt das Material weder vergilben noch brüchig werden. Beim Bau des weltweit größten Leichtbau-Solarmoduls wurde es außerdem aufgrund seines geringen Gewichts und seiner guten Bruchsicherheit als hoch transparente Abdeckung eingesetzt.

Sonnenkonzentrat
In der konzentrierenden Fotovoltaik, auch CPV (Concentrating Photovoltaics) genannt, bündeln spezielle Linsen das Licht und konzentrieren es auf eine relativ kleine Fläche. PLEXIGLAS® Solar schützt die Fotovoltaikzelle und besitzt einen optimierten Wirkungsgrad, in dem nur Photonen zur Zelle durchdringen, die diese auch umwandeln kann.
Darüber hinaus ist PLEXIGLAS® wesentlich witterungsbeständiger als andere Kunststoffe. Die Transmission bleibt über Jahre konstant. So erreichen die Energie liefernden Strahlen dauerhaft die Solarzellen. Das Material bietet außerdem eine hohe Abbildegenauigkleit bei der speziellen Mikrostruktur von Fresnel-Linsen.

Geringeres Gewicht, die spezielle Transmissionscharakteristik und die hohe UV- und Witterungsbeständigkeit sind die Hauptgründe, weshalb PLEXIGLAS® Solar als Abdeckplatte für das weltweit größte Leichtbau-Solarmodul verwendet wurde. Mit seinen 1,58 mal vier Metern wiegt es gerade einmal 80 Kilogramm und ist damit ein echtes Leichtgewicht.

Zusammen mit Kunden und Partnern entwickelt Evonik Produkte und Systemlösungen für und mit Kunststoffen. So verfügen wir über ein Leistungsspektrum, das den Anforderungen des Marktes und der Anwendung gerecht wird.

Evonik ist in allen relevanten Wachstumsmärkten weltweit vertreten: Die maßgeschneiderten Produkte und Lösungen umfassen Rohstoffe, ausgeklügelte Additive und Farben, technische Kunststoffe und Hochleistungspolymere sowie Halbzeuge. Sie entsprechen in hohem Maße den Anforderungen an umweltgerechte, leistungsstarke und nachhaltige Ideen für morgen.

 

Kontakt

Doris Hirsch

Evonik Röhm GmbH

  • Informationen zum Konzern

    Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland. In unserem Kerngeschäft Spezialchemie sind wir eines der weltweit führenden Unternehmen. Zudem ist Evonik Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit bestimmen die Leistungskraft unseres Unternehmens.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 39.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 13,1 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,0 Milliarden Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.