Pressemitteilung
PLEXIGLAS
24. Oktober 2012

Automobilverscheibungen

Karosserie-Leichtbau mit innovativen Materialkonzepten
Obwohl die Verscheibung mit Kunststoffen einen erheblichen Gewichtsvorteil gegenüber Glas bietet, wird sie im Automobilbau nur wenig angewendet. Wesentliche Hürden sind die Erfüllung normgerechter Anforderungen an den Werkstoff sowie damit verbundene zulassungsrechtliche Fragen. Die höheren Materialkosten der Kunststoffe können durch günstigere Systemkosten kompensiert werden. Neue Produkt- und Prozessentwicklungen eröffnen Möglichkeiten zur Verscheibung sowie zur Funktionsintegration mit PLEXIGLAS®.  ...

 

Den kompletten Artikel finden Sie nebenstehend als PDF.