PLEXIGLAS® Formmassen News

CoverForm®: Kratzfest und chemikalienbeständig in einem Schritt

Darmstadt, 13. Oktober 2009
  • Markteinführung: Neues, wirtschaftliches Verfahren zur Ausstattung von Kunststoffoberflächen mit einer funktionalen Beschichtung

  • Systemlösung von Evonik und KraussMaffei gemeinsam entwickelt 
     

PMMA verfügt über die höchste Oberflächenhärte und damit die beste Kratzfestigkeit von allen thermoplastischen Kunststoffen. Für besonders anspruchsvolle Anwendungen mit extrem hohen
Anforderungen an eine harte Oberfläche werden Bauteile aus PMMA trotzdem zusätzlich mit einer Kratzfestschicht ausgestattet, die gleichzeitig auch eine hohe Chemikalienbeständigkeit gewährleistet.

Erfolgreiche Kooperation
Dafür haben die Methacrylatspezialisten von Evonik gemeinsam mit dem Maschinenhersteller KraussMaffei ein einstufiges Verfahren für die Kratzfestbeschichtung von PMMA-Formteilen entwickelt. Gleichzeitig verfügt diese neu entwickelte Schicht über eine hohe Chemikalienbeständigkeit. Durch das CoverForm® Verfahren erfolgt die Beschichtung direkt im Spritzgießwerkzeug. Das spart Zeit und Kosten, denn ein nachfolgender, aufwändiger Beschichtungsschritt ist durch CoverForm® überflüssig. Bei dem neuen Verfahren handelt es sich um eine Systemlösung, bestehend aus PLEXIGLAS® cf Formmassen, einem speziell dafür entwickelten, lösemittelfreien Mehrkomponenten-Reaktivsystem auf Acrylat-Basis, das sich durch optimale Haftung auszeichnet, und der dazu gehörenden Maschinentechnologie.

Mit einer Stufe….
Eine von KraussMaffei speziell entwickelte Kleinmengendosierung bringt in einer Spritzgießmaschine auf CX/Basis das flüssige Mehrkomponenten/Reaktivsystem in die Kavität ein. Beim anschließenden Prägeschritt wird die Beschichtung gleichmäßig auf der Oberfläche des Formteils verteilt. Möglich sind dabei Deckschichten mit einer Dicke von weniger als 50 µm. Die Maschinen der CX/Baureihe sind reinraumtauglich, eine angepasste Reinraum/Ausstattung sorgt im Prozess für einen staubfreien Produktraum. Die Verunreinigung der Bauteile ist damit ausgeschlossen. Die Beschichtung härtet im Werkzeug so weit aus, dass sich das Bauteil problemlos entformen lässt. Nach der Entnahme des Bauteils wird die Aushärtung der Kratzfestbeschichtung mittels UV/Strahlung abgeschlossen.

…viele Schritte in die Zukunft
Automobil- und Leuchtenindustrie, Optik und Kommunikation oder Displayanwendungen - überall dort, wo hohe Brillanz und Transparenz sowie hervorragende Oberflächeneigenschaften gefordert sind, setzen Verarbeiter weltweit auf PLEXIGLAS® Formmassen.

Es sind vor allem die sehr hohe Transmission von mehr als 92 Prozent, die geringe Doppelbrechung (≤ 20 Nanometer) und die absolute Farblosigkeit des Materials, die speziell bei transparenten Anwendungen überzeugen.

Durch die neue Systemlösung CoverForm® sinken die Fertigungskosten von kratzfestbeschichteten und chemikalienbeständigen Kunststoffteilen erheblich, da die nachträgliche Beschichtung entfällt.
CoverForm® ist eine zukunftsweisende Technik – in Sachen Wirtschaftlichkeit und Performance.

Ein besonderer Erfolg für CoverForm® konnte jüngst verbucht werden. Die Systemlösung von Evonik und KraussMaffei wurde aktuell mit dem MATERIALIA Award in der Kategorie „Surface & Technology“ ausgezeichnet.

 

Downloads

Kontakt

Doris Hirsch

Marketing Services Formmassen

  • Informationen zu Evonik

    Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland mit den Geschäftsfeldern Chemie, Energie und Immobilien. Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Spezialchemie, Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit sind unsere Stärken. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 41.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von rund 15,9 Milliarden Euro und
    ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,2 Milliarden Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.